Computer   Taschenrechner   Messgeräte   
      Calculators » Compucorp » Compucorp Scientist 320  English (United States)  Deutsch (Österreich)    registrieren   anmelden   
  

        pnc: Content   
   
Compucorp Scientist 324G
   
      Modulinhalt drucken   
            
   

Als mein Vater 1973 diesen 'Taschen'-Rechner kaufte war das eine Riesensensation. Ich ging gerade in eine technische Schule um Ingenieur für Nachrichtentechnik zu werden und wir arbeiteten mit Logarithmenbuch und Rechenschieber. Da elektronische Taschenrechner damals enorm teuer waren, durfte ich ihn nur ein paar mal in die Schule mitnehmen.

Der Rechner verfügt über die üblichen mathematischen Funktionen, kann mit komplexen Zahlen rechnen und ist programmierbar. Genaugenommen zeichnet er die Folge der betätigten Tasten auf und spielt dieses 'Programm' dann immer wieder ab. In 10 Speicherstellen kann man zuvor Zahlenwerte legen, das waren dann die Ausgangswerte für die automatische Berechnung.

Da der Rechner rund um einen der ersten Microprozessoren aufgebaut ist, also quasi einen kleinen Computer darstellt, brauchte er zwar recht viel Strom, rechnete aber auch deutlich schneller als Konkurrenzprodukte.

Er folgt bei der Eingabe nicht dem UPN-System (umgekehrt polnische Notation) sondern hält sich an die mathematische Klammer-Schreibweise. Bis heute existieren diese beiden Methoden nebeneinander und bis heute diskutieren die jeweiligen Anhänger mit Leidenschaft über Vor- und Nachteile.

Moderne grafikfähige, bzw. mehrzeilige Anzeigen förderten die Klammerschreibweise. Mit einer einfachen Editor-Funktion kann man diese eingegebene Formel verändern und verfügt daher über eine ähnliche Programmierbarkeit mit ungleich grösserem Komfort.

   
      Modulinhalt drucken   

 

 

Gallerie

 

 

Diese Seite ist noch nicht fertig gestellt, wir bitten um Geduld.

Copyright by DI Gerhard Kreuzer 2008   Impressum   Contact